Reiseerfahrungen Handyreparatur:
Als wir mal in Asien ein Display reparieren wollten

Handy Reparatur Dubai Kuala-Lumpur
Abenteuer Asien: Display-Reparatur im Ausland

„Klatsch“

Wieder Swens iPhone.

Mehrmals pro Woche fällt es herunter.

Es landet klappernd auf dem Asphalt. Stürzt kopfüber auf die Fliesen im Badezimmer. 

Kennst Du das auch?

Vor einigen Jahren zuckte ich bei dem Geräusch zusammen. Heute beobachte ich, wie Swen freudestrahlend sein iPhone aufhebt.

Nix passiert. Mal wieder. Panzerglas-Folie und eine robuste Handyhülle schützen sein Apple-Gerät zuverlässig. Speziell auf Reisen überlebte sein iPhone schon einige Herzklopfmomente. 

Für mein neues Huawei kam die schützende Hülle zu spät. Ich hatte den perfekten Schutzmantel noch nicht gefunden, als mir das Smartphone zum ersten Mal aus der Hand rutschte. 

Handy Reparatur Asien Huawei

 

Vorsichtig hob ich es auf. Wischte den Staub von der Scheibe. Beide waren wir etwas angeschlagen: mein Handy und ich. 

Reparatur in Deutschland? Um die 200 €.

Ich konnte mein Smartphone weiter nutzen, deshalb: Nö.

Hast Du mal darüber nachgedacht, Dein Handy auf einer Reise zu reparieren?

Vielleicht in Südostasien? 

In unserem Beitrag erzählen wir Dir von unseren Erfahrungen mit der Handyreparatur im Ausland.

Bereit für das Abenteuer? Schnall Dich an.

Kuala Lumpur erleben: Display reparieren ohne Datenverlust

Bus fahren für 0,50 €.

Eine Massage für umgerechnet 7 €. 

Leistungen kosten in Südostasien weniger als in Europa. 

Also planten wir für unser Backpacking in Malaysia die Reparatur meines Handys. Am Tag vor der Abreise fragte unser Sohn, ob wir sein iPhone mitnehmen zum ausländischen Handy-Doc. 

Diagnose: Spider-App. 

Wie Spinnweben krabbelten nach einem Sturz die Risse über das Display.

In Kuala Lumpur angekommen suchten wir bei Google nach einer seriösen Handywerkstatt. 

Wiederholt lasen wir den Hinweis: ohne Datenverlust. Hä? Wie beim Tausch eines Displays Daten verloren gehen, war uns ein Rätsel. Wird das Gerät gegen einen gebrauchten Zwilling getauscht? 

In einem achtstöckigen Shoppingcenter fanden wir in der obersten Etage die empfohlene Handywerkstatt. Zögernd zeigte ich mein Huawei – der Verkäufer schüttelte den Kopf. 

iPhone, Samsung – klar. Jedoch kein Huawei. 

Handyreparatur iPhone Kuala-Lumpur

Wir legten das iPhone unseres Sohnes auf den Tresen. Der Verkäufer nickte. 

Angebot: 40 €.

Auf Englisch fragten wir: „Dürfen wir zusehen?“

Lächelnd stimmte der Verkäufer zu.

Handyreparatur Displaywechsel Asien

Die Reparatur dauert 15 Minuten, versprach er. 

Gebannt schauten wir zu, wie der bärtige Mann mit feinen Geräten am iPhone herumschraubte. 

Ob das iPhone nach dem chirurgischen Eingriff noch funktionierte?

Nach 15 Minuten legte der Handymann das reparierte Smartphone vor uns auf den Tisch. 

Der Moment, als sich der Startbildschirm wie gewohnt aufbaute, zauberte ein zufriedenes Grinsen auf unser Gesicht.

Handyreparatur Display Südostasien

In drei weiteren Läden legten wir mein Huawei fragend auf den Tisch. Die Antwort war jedes Mal gleich.

“iPhone? Natürlich. Samsung auch. Für Huawei haben wir keine Teile.”

Somit nahm ich mein Smartphone mit angeknackstem Display mit zurück nach Deutschland.

Bist Du gespannt auf unseren nächsten Versuch?

Hol Dir Deine Reisepackliste

Gehts bei Dir auch bald los? Hol Dir die Packliste für Backpacker als PDF. Du kannst die Checkliste:

  • ausdrucken
    oder
  • nach dem Speichern am Bildschirm abhaken

Offroad in Dubai: Überraschung beim Displaytausch

Nächste Chance für unsere Handyreparatur auf Reisen: Dubai.

Wenige Wochen nach unserer Rückkehr aus Malaysia erkundeten wir die Wüstenstadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zu unserem Erstaunen hatten wir in der Megacity Dubai günstiges Essen gefunden.

Ob das mit einer Handyreparatur ebenfalls funktioniert?

Bei unseren Streifzügen durch die imposante Metropole sahen wir viele kleine Shops mit Reklame für Handyreparaturen.

Nervös betraten wir einen der Läden. Zogen das gehandicapte Smartphone hervor.

Der Verkäufer musterte mein Huawei.

Checkte es bei Google und machte uns schließlich ein Angebot: 80 €.

Handyreparatur Dubai Shops
Unter der Sonne Dubais: Abenteuer in Sicht

Wir zögerten kurz.

“Dürfen wir bei der Reparatur dabei sein?” – Skeptischer Blick: “Ja.”

Wir nahmen das Angebot an. Ein zweiter Mitarbeiter verschwand mit dem Huawei und dem neuen Display im Nebenzimmer. Mein Puls erhöhte sich schlagartig und ich folgte meinem Smartphone.

Aufgeregt beobachtete ich, wie der schweigsame Kerl das neue Display auf der Arbeitsplatte zurechtlegte. 

Auf seinem PC startete er eine Videoanleitung. Nahm den Heißluftfön in die Hand und bearbeitete mein Handy. 

Nach 10 Minuten löste der Mann behutsam mit einer Pinzette die Schweißnähte.

Er zögerte.

Betrachtete das Ersatz-Display. Hielt es probeweise an mein Huawei Mate 20.

Ups, zu groß. Falsches Modell.

Kurz sah mich der Mitarbeiter an und zuckte mit den Schultern. Legte sein Werkzeug beiseite, drückte das Handy wieder zusammen. 

Und reichte es mir mit den Worten:

Handyshop Dubai Reparatur Display

“Sorry, wir haben das passende Display nicht hier. Kommen Sie morgen wieder.”

Nach einem Telefonat machte er uns einen neuen Vorschlag: 120 €.

Dankend lehnten wir ab.

Mein Smartphone hat noch immer die Deko-Falten am Bildschirmrand.

Aber: es funktioniert.

Handy Reparatur Dubai Suche
In den Straßen von Dubai: Suche nach einer Handywerkstatt

Zuhause in der Fremde: Handyreparatur in Berlin

Weltstadt Berlin.

Zentrum für Entdecker. Ort für faszinierende Erlebnisse.

Da reisen wir in ferne Länder, suchen mutig nach besonderen Reiseabenteuern. Und in der eigenen Stadt? Trauen wir uns nicht. Kommen nicht auf die Idee, im Szeneviertel Kreuzberg eines der kleinen Geschäfte zu betreten.

An einem sonnigen Samstag fuhren wir mit den Rädern in die Stadt. Steuerten den Stadtteil Neukölln an, bekannt für sein fröhliches Gewusel und Multikulti. 160 Nationen tummeln sich im Bezirk. Kleine türkische Geschäfte säumen die Straßen. 

Spätkauf-Läden auf gefühlt 7 m² Verkaufsfläche. Rustikale Kneipen mit Bierbänken auf dem Bürgersteig. Bunt bemalte Häuser, spielende Kinder. Entspanntes Stadtleben.

In einer kleinen Handywerkstatt zeigte ich dem Verkäufer mein verwundetes Huawei. Fragte, ob er es reparieren kann. Erkundigte mich nach dem Preis.

Skeptisch drehte der grauhaarige Mann mein Smartphone in der Hand. Sah mich prüfend an.

Huawei? Dafür hat er keine Ersatzteile, zu exotisch. Fragt keiner nach. Müsste er bestellen.

Ich fühlte mich zurückversetzt ins quirlige Kuala Lumpur. 

Erinnerte mich an die Kopfschüttler in der malaysischen Hauptstadt.

“Was kostet die Reparatur, wenn Sie das Teil bestellen?”

“180 €.”

Huch! Überrascht schnappte ich nach Luft.

Handy Reparatur Berlin Huawei

Ich war zu Hause. Im lebhaften Berlin, wo asiatische Preise nur eine Illusion vergangener Reiseerinnerungen sind.

Lächelnd steckte ich mein Handy zurück in die Tasche.

“Ach nee. Lassen se ma, ick übalegit mir.”

Online oder offline - Das ist hier die Frage

Lust auf einen Selbstversuch?

Wenn Du ein beliebtes Smartphone hast, könnte die Display-Reparatur im Ausland klappen. Für iPhone oder Samsung findest Du in großen Städten bestimmt reparaturwillige Anbieter.

Mit einem edlen Luxus-Smartphone würden wir persönlich keine Experimente wagen.

Überlege Dir vor der Reparatur, ob Du das Risiko eingehst.

Könntest Du einen Totalschaden nach einer Reparatur emotional verkraften?

Unsere Tipps für Deine Reparatur offline:

  • sichere vor der Reparatur Deine persönlichen Daten und Fotos
  • wähle eine Handywerkstatt, die vertrauenswürdig aussieht
  • checke bei Google, ob der Laden miese Bewertungen hat
  • frage, ob Du bei der Reparatur zusehen darfst
  • überlege vorher, wie viel Du bezahlen willst
  • beachte, dass der Garantieanspruch verfällt, wenn Du das Handy öffnest

Auf Handy-Reparatur-Abenteuer im Ausland hast Du keinen Bock?

Im Netz findest Du Handydoktoren, denen Du Dein Spider-Phone zusenden kannst.

Viele Wege führen zum knitterfreien Display

Lohnt die Reparatur?

Bevor Du Dein Handy reparieren lässt, checke den Marktpreis.

Bekommst Du ein besseres Modell für einen fairen Preis? Prüfe bei Ebay die Preise für Dein Gerät.

Bekannte Elektromärkte reparieren Handys oft in wenigen Stunden. 

Eine weitere Option: Selbst reparieren.

Hast Du Freude an Basteleien und Nervenkitzel am Wochenende, könnte das eine Alternative für Dich sein. Prüfe die Kosten für Dein Ersatzteil. Das Display für mein Huawei kostet mit Werkzeug um die 110 €.

Die Schraubanleitung im Netz sieht interessant aus. Für mich allerdings nicht nach Spaß.
Wenn Du ein Grobmotoriker bist, lass die Finger davon.

Hilfreiche Leitfäden für Deine Handyreparatur findest Du bei ifixit.com.

Display defekt iPhone Reparatur

Fragst Du Dich, ob Du eine Handyversicherung brauchst?

Eine Versicherung für mein Handy hatte ich noch nie.

Nokia, Samsung, Huawei. Meine Smartphones kosten um die 500 €. Nigelnagelneue Modelle verlieren nach wenigen Monaten an Wert. Alternativ findest Du gute gebrauchte Geräte.

Einen umfangreichen Beitrag über den Sinn von Handyversicherungen findest Du bei Finanztip.de.

Ist Dein Smartphone nach einem Sturz ein Pflegefall, lernst Du daraus für künftige Abenteuer. Kauf Dir eine robuste Hülle und eine Panzerglasfolie.

Für die waghalsigen Entdecker gibt es unkaputtbare Outdoor-Smartphones

Handy kaputt. Und nun?

Hast Du ein Happy End erhofft?

Gibt es diesmal nicht.

Mein Smartphone hat noch immer Risse auf dem Display. Sieht nicht schön aus, aber läuft.

Meine Optionen:

a)   Erneuter Reparaturversuch bei der nächsten Fernreise.
b)   Reparatur in Deutschland.
c)   Kauf eines neuen oder gebrauchten Gerätes.
d)   Ist mir egal, ich lass das jetzt so.

Halte ich mein Smartphone in der Hand, erinnere ich mich an unsere Reisen.

Wie wir durch die Straßen von Kuala Lumpur liefen, auf der Suche nach dem kleinen Laden.

Wie der Handymann in Dubai mit einem Heißluftföhn das Huawei öffnete. Und gerade noch rechtzeitig bemerkte, dass das Ersatz-Display die falsche Größe hat.

Wie würdest Du entscheiden?

Wie oft fällt Dein Handy herunter?

Hast Du mal Dein Smartphone im Ausland repariert?

Schreib uns einen Kommentar, erzähle uns von Deinem Erlebnis.

Du möchtest neue Reisetipps nicht verpassen?

Hol Dir unseren kostenlosen Newsletter. 

Als Dankeschön bekommst Du:

Kein Spam, Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

Merks Dir für später.

Dir hat unser Beitrag gefallen? Teile ihn gern bei Pinterest.

Handyreparatur Asien Pinterest


Hey, wir sind
Swen & Mandy

Zahlenjunkies & Technikfreaks.
Europa? Asien? Afrika? Mit dem Reiseblog MARO-Effekt nehmen wir Dich mit auf unseren Touren durch die Welt.

Dieser Beitrag kann Spuren von Werbung enthalten

*Affiliate-Links erkennst Du am Sternchen. Wir empfehlen Dir nur Webseiten & Produkte, die wir selbst nutzen und mögen.

2 Kommentare

  • Noah Dadrich sagt:

    Vielen Dank für deine Geschichte von der Handyreparatur. Mir ist es im Ausland noch nie passiert. Ich habe aber schon öfters mein Handy reparieren lassen. Ich möchte einfach nicht jedes mal ein neues kaufen müssen! Dass es so schwierig ist, ein Huawei Handy reparieren zu lassen, ist ja spannend!

    • Mandy sagt:

      Hallo Noah,
      dankeschön für Dein tolles Feedback.
      Wir waren auch überrascht, dass es mit der Huawei-Reparatur in Asien nicht geklappt hat.
      Viele Grüße
      Mandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Deines Anliegens verwendet. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
scrolltotop